Über die Geschichte und Zukunft von Barcamps – re:publica 2014 #rp14

Die re.publica in Berlin, jedes Jahr wieder das größte Event rum um digitale Themen in Deutschland und gleichzeitig ein riesengroßes Klassentreffen. In diesem Jahr bin ich nicht nur vom 5. bis zum 8.5. vor Ort, sonder habe zusätzlich die Ehre gemeinsam mit Stefan Evertz, Stephanie Assmann und Florian Krakau auf der Bühne zu stehen und das zu einem meiner Lieblingsthemen – Barcamps. „Geh mir weg mit Barcamp“ lautet der provokante Titel und die Kurzzusammenfassung der Diskussionsrunde liest sich so: In einem kompakten Impulsvortrag erklären wir: Was ist ein BarCamp? Wie ist es entstanden? Was ist die Idee dahinter? Wir schauen auf die klassischen BarCamp-Regeln, auf Varianten (ThemenCamps), auf Zahlen rund ums Thema und auch auf kritische Stimmen. In der anschließenden Diskussion gehen wir der Frage auf den Grund, wohin sich das Format entwickelt und welches Potential es überhaupt noch hat. Stefan Evertz diskutiert gemeinsam mit Vivian Pein (u. a. CommunityCamp Berlin, BarCamp Hamburg), Stefanie Aßmann (MonitoringCamp) und Florian Krakau (BarCamp Offenburg, PathCamp) über die Zukunft des Formats. Ich freue mich sehr auf viele gute Gespräche in Berlin – Interesse an einem Termin? Dann einfach bei mir melden oder ansprechen, wenn Ihr mich seht...